Promicon Systems

Funktionale Sicherheit

Motion Guard Gruppe

Die Architektur der funktionalen Sicherheit ist 2-stufig aufgebaut, um ein Optimum hinsichtlich Funktion, Flexibilität und Effizienz zu erreichen. Die erweiterten Funktionen für bewegungsbasierte Sicherheit können bei Bedarf hinzugefügt werden.

Sichere Drehmomentabschaltung

Jeder Servoregler ist standardmäßig mit der Funktion STO (Safe-Torque-Off) ausgestattet. Hierdurch können einfache Aufgaben, wie etwa eine Schutztürfunktion, beherrscht werden.

Bewegungsbasierende Sicherheit

Zur Realisierung bewegungsbasierender Funktionen (z.B. SLS sicher reduzierte Geschwindigkeit) kann jeder Servoregler um ein externes Modul erweitert werden. Der hierfür erforderliche Anschluss ist am Servoregler standardmäßig vorhanden.

Kurze Reaktionszeiten

Da Servoantriebe ein sehr hohes Beschleunigungsvermögen aufweisen, ist eine kurze Reaktionszeit von außerordentlicher Bedeutung. Diesem Kriterium wurde bei den Safety-Modulen in besonderem Maße Rechnung getragen. Die Reaktionszeit zur Erkennung einer unzulässigen Bewegung bis zur Abschaltung beträgt weniger als 2 Millisekunden.

TÜV zertifiziert

Alle Komponenten sind hinsichtlich deren sicherer Funktion entsprechend den einschlägigen Normen vom TÜV geprüft und zertifiziert und können für Anwendungen bis Performance Level e (SIL 3) eingesetzt werden.